Hier dreht sich alles rund um meine Leidenschaft und Berufung: Triathlon.

 

Ich wünsche euch viel Spaß auf meiner Seite!

 

 

 

 

 

Willkommen auf meiner Triathlonseite

"Franz Löschke - Triathlon"

u23 - Weltmeister 2009

Mixed-Relay-Weltmeister 2013

 

 

Aktuelle Beiträge findest du unter News.

 

16. Platz beim WTS-Auftakt in Auckland

Am 6. April war das erste Rennen der WM-Serie 2014 in Auckland. Nachdem wir schon dreieinhalb Wochen in Australien waren, haben wir die letzten anderthalb Wochen im Millennium Sports Center Auckland verbracht. In der letzten Woche haben sich alle die Heimreise sehr schnell herbeigewünscht...

PremiereSieg in Lichterfeld

Am letzten Wochenende besuchte Franz seine Eltern in Finsterwalde und kehrte an die Plätze zurück, wo für ihn sportlich gesehen alles begann. 

 

Am Freitag startete das wohl sportlichste Wochenende um Finsterwalde, was es 2014 geben sollte. 

Am Freitag Nachmittag fiel der Startschuss zum 1. Brückenlauf an der Lichterfelder "F60". Die F60 ist eine Förderbrücke, die im Tagebau bei Lichterfeld eingesetzt wurde. Diese Förderbrücke wird auch der "liegende Eifelturm" genannt. 

Die Premiere fand natürlich auch mit Franz statt, der mit seinem erscheinen seinen 1. eigenen Sponsor, Organisator und guten Freund André Speri eine riesige Überraschung beschehrte. Nachdem gequatscht, gerannt und gegessen wurde konnte Franz sich als ERSTER Mann in die Siegerliste dieses Brückenlaufes eintragen.

 

Am Samstag ging es dann nach der morgendlichen Schwimmrunde zum Bergheider Seelauf, der, wie der Brückenlauf am Vortag, in Lichterfeld gestartet wurde. Hier lief er die 13km um den Bergheider See und gewann diese. 

Im Anschluss stand er noch für Fotos und Fragen bereit, bevor es dann nach Hause zum Mittagessen ging und er sich danach auf`s Radfahren mit einem kleinen "Nickerchen" vorbereiten musste.

 

Am Sonntag war er dann Gast bei der Finsterwalder "Tria-Hatz".

Dieser Wettkampf war vor einigen Jahren der Startschuss für Franz seine Karriere.

Hier stieg er das erste Mal in das Wettkampfgeschehen eines Triathleten ein und hatte prompt Spaß daran, diese Vielfalt weiter zu betreiben.

Viele Starter konnten ein paar Worte mit ihm Wechseln oder die Kinder konnten Fotos mit ihm machen, bevor er wieder los musste, da er sein Training ja auch nicht vernachlässigen darf.

 

Der Besuch in Finsterwalde hat wieder gezeigt, wie gern er zurück zu den Anfängen kommt und wie herzlich er dort empfangen wird. Nirgends wo anders stehen sich Vorbild, Athlet und Kind so nah gegenüber wie bei "UNS" in Finsterwalde.

 

 

LG

P.Loe